Willkommen!

Der AV Melchow e.V. fördert das Angelfischen und setzt sich für den Schutz der Gewässer in unserer Barnimer Naturlandschaft ein. Die Aus- und Weiterbildung unserer Mitglieder, insbesondere der Jugendlichen, sind uns ein besonderes Anliegen.

Der Anglerverband Melchow ist Mitglied im Kreisanglerverband (KAV) Barnim, Bereich Eberswalde, Mitglied im Landesanglerverband Brandenburg e.V. (LAVB).

Die Mitgliedern des AV Melchow sind berechtigt in allen LAVB Gewässern kostenfrei das Angelfischen aus zu üben. Intensive Bemühungen des Landesanglerverbandes ermöglichen allen interessierten Bürgern, unabhängig von ihrem Wohnort, ihrer Vereinszugehörigkeit oder sozialen Lage, Voraussetzungen für die Erholung in der Natur und eine erfolgreiche Fischweid zu schaffen und zu erhalten. Die vom den Landesverbänden erworbenen und gepachteten Gewässer stehen grundsätzlich allen interessierten Verbandsmitgliedern zu Angeln offen.

News & aktuelle Termine

  • Werte Mitglieder

    Wieder neigt sich ein Kalenderjahr dem Ende.

    Ich hoffe mit viel Zeit am Wasser für Euch und auch den einen oder anderen Fangerfolg, wie ich hören konnte.

    Darum möchten wir mit Euch am 24.11.2017 um 19 Uhr im TBZ Melchow, den Jahresabschluss und die Vorweihnachtszeit gemeinsam verbringen.

    Hinweis: Auf der Versammlung am 24.11.2017 erste BEITRAGSKASSIERUNG für 2018.

    Bitte gebt mir eine Teilnahmebestätigung unter Tel.:01728130866
    oder per E-mail an avmelchow@gmx.de

    Vielen Dank
    Der Vorstand


  • Fazit Raubfischangeln AV Melchow

    Am 13.10.2017 war es wieder soweit. Der Angelverein Melchow lud seine Jünger zum Ausflug an den Kubitzer Bodden ein. Da war der Abstecher zu Bauer Lange auf Rügen schon ein Muss. (www.bauerlange.de) Nach dem zünftigen Abendbrot In der Rustikalen Scheune wurde die Tagestour für Sonnabend geplant.

    Am Sonnabend Früh ging es dann nach dem Frühstück los. Raus aufs Wasser. Der Kubitzer Bodden präsentierte sich trüb aber auch trocken. Regen stört den Angler im allgemeinen nicht, aber er kann auch gut auf ihn verzichten. Der Wind war aber durchaus erwähnenswert. Denn er blies mit 5 Bft doch ganz ordentlich.

    Schon nach dem zweiten Wurf hatte Frank unser Vorsitzender den ersten Barsch an der Angel. Leider war dieser untermaßig und so bekam er eine zweite Chance. Der Wind und die Wellen stellten schon hohe Anforderungen an das Können der Angler. Leider war dieser Ausflug von keinen nennenswerten Fangerfolgen geprägt.
    Unter diesen Umständen wurde ein Strich unter diesen Tag gemacht und es ging zurück an Land.

    Abends wurde der Grill angefeuert und Jürgen entschädigte den Tag mit was leckerem vom Grillrost. Da so ein Tag natürlich auch kräftemäßig seinen Tribut fordert ging es zügig und früh ins Bett.

    Am nächsten Morgen sollte es besser werden. Der Wind hatte sich etwas gelegt das Wetter war Ok. Also raus auf`s Wasser. Eigentlich sollten heute ordentlich Hechte gelandet werden. Leider waren die nicht da, wo wir waren. Es wurden zwar einzelne Exemplare gefangen, diese waren jedoch zu klein und durften zurück ins in`s Wasser.
    Dafür gab es erfreulich viele Barsche die sich in einer Größe auch jenseits der 30 cm präsentierten.
    Erik sollte diesen Tag als Sieger beenden. Jürgen, der etwas Glücklos auf dem Boot verharrte, wurde am Ende doch noch mit einem kapitalen Hecht von 81 cm, entlohnt.

    Als Fazit, kann man sagen, es gab keine Verlierer. Spaß hat es allen gemacht und gefangen wurde auch. Was kann also ein Anglerherz glücklicher machen?

    Keine Frage…. Wir kommen wieder.

    Petri Heil


  • Liebe Angelvereinsmitglieder und Freunde des Vereins,

    ja, am 16.09.2017 war es mal wieder soweit. Neben dem Angelsport sind wir natürlich auch der Gewässerpflege und Hege verpflichtet. Leider gibt es noch immer Angler die Ihren Platz als Müllkippe verlassen. Auch wir mögen es nicht anderen den Dreck hinterher zu tragen. Aber, da ist eben der Umweltschutz wichtiger. Jeder möchte gern an einem See angeln an dem es einfach sauber ist.

    So, genug des gehobenen Zeigefingers…. Am 16.09. war neben der Gewässerpflege auch die Instandsetzung unseres Boots-Liegeplatzes am Schwärzesee angesetzt. Da es sich um eine Kahnanliegergemeinschaft handelt waren auch andere Bootsbesitzer dabei. Es ging darum den Zugang der häufig Überschwemmungen oder Unterspülungen ausgesetzt ist zu erneuern. So kann man ab sofort wieder trockenen Fußes und ohne den Einsatz von Gummistiefeln zum Hauptsteg kommen. Zum Ender der Saison werden aber noch weitere Arbeiten nötig. Diese können jedoch erst erledigt werden wenn sich der See In einem anderen Aggregatzustand befindet.

    Auch hier freut sich der Verein und die Kahnanliegergemeinschaft über tatkräftige Unterstützung. An dieser Stelle möchte der Vorstand sich im Namen aller Vereinsmitglieder bei Eric Glötzl, Rafael Nolting, Andre Harz, Frank Neumen sowie Thomas Winterfeld für ihre Unterstützung herzlich bedanken.

    In diesem Sinne
    Petri Heil


  • Werte Mitglieder

    Aus aktuellem Anlass zur Befahrung der DAFV-Angelgewässer mit der " Waldfahrgestattung " im Land Brandenburg Hier findet Ihr die zulässigen Zufahrten Zufahrten zu den betreffenden Gewässer.

    z. B. Schwärzesee

    Bei den nicht aufgeführten Gewässern, gelten die Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

    Petri heil...


  • Da war es wieder soweit...

    Am 08.07.2017 war das Dorffest in Melchow.....

    Das Motto dieses Tages war: "Ritter und Burgfräulein"

    Auch Ritter und deren Damen haben schon zu ihrer Zeit gewusst, dass ein leckeres Fischbrötchen nicht zu verachten ist und auch eine gute Mahlzeit darstellt. Mit diesem geschichtsträchtigen Wissen, stelle der Angelverein sich der Aufgabe, hier auf dem Fest präsent zu sein. Neben dem Infostand, auf dem der eine oder andere Interessent etwas über Fische und deren Fang erfahren konnte, bot der Vereinsvorsitzende auch Geschicklichkeits- und Wissensspiele an. Dies fand bei Groß und Klein natürlich Anklang. So wurden z.B. aufblasbare Fische mit einer Strippe geangelt. Ein guter Fang wurde dann mit einem Preis belohnt. Das Quiz wurde ebenfalls sehr gut angenommen. Es war schon erstaunlich, was unsere Melchower so über das Leben in unseren Gewässern wussten.

    Am Fischstand unseres Angelvereins wurde dann für das leibliche Wohl gesorgt. Hier hat sich der Vorstand Gedanken gemacht und kam zu der Erkenntnis, Fische in viereckiger Form (das gemeine Fischstäbchen meist in Tiefkühltruhen anzutreffen) an unserem Stand feil zu bieten. Neben dieser Fischart gab es Bismarckherring sowie Bratherring. Alles lecker in gesundem Salat auf einem frischen Brötchen unserer Bäckerei Haupt dargeboten. Wer von diesen Köstlichkeiten probierte war augenblicklich verzaubert.

    Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Helfern recht herzlich bedanken und hoffen natürlich, dass sie alle auch im Jahr 2018 wieder dabei sein werden.

    Petri heil...


  • Jugendcamp des Angelvereins Melchow

    Das erste Jugendcamp des AV Melchow stand unter dem Motto…

    Wenn der Vater mit dem Sohne….

    Vom 01.-02.07.2017 ging es zum Sasanepfuhl 3. Acht Jugendliche aller Altersklassen und ihre Väter und andere Vereinsmitglieder waren dem Aufruf des Vereins gefolgt. Das Wetter, ja das Wetter, ist ein Partner, auf den man sich als Angler immer verlassen kann. Denn auch bei diesem Highlight hatte Petrus nur eine Antwort, nämlich, leichten Nieselregen. Aber, sowas wirft keinen Angler um, schon gar keinen Melchower!

    Nach der Ankunft suchte man sich sein Fleckchen Erde, um mit dem angeln und vor allem dem „fangen“ zu beginnen. Schon in kürzester Zeit hatten die Fische Lust und Laune sich von uns an Land ziehen zu lassen. Im Eifer des „Gefechts“ ließ sich auch ein Krebs davon überzeugen an Land zu kommen. Diese Chance nutze Jürgen sogleich sein geballtes Wissen über diese possierlichen Tierchen den Junganglern angedeihen zu lassen. So wurde auch gleich Lehrreiches mit verabreicht.

    In der Zwischenzeit machten sich die Väter im „Lager Bau“ verdient. Denn bei aller Angelleidenschaft, irgendwo muss auch ein Melchower Angler sein müdes Haupt betten.
    Kaum war das Nachlager gerichtet wurde der Grill entzündet und Fleisch zu einem schmackhaftem essen zubereitet. Während die Einen grillten, waren die anderen (vorwiegend Jugendlichen) mit Eifer weiterhin beim Angeln. Als die Sonne hinter dem Horizont verschwunden war, wurden Geschichten erzählt, von Fängen, wie man sie sich kaum vorstellen mochte. Diese Geschichten waren so spannend, dass nicht viel Zeit zum Schlafen blieb.

    Nach der kurzen Nacht waren die ersten Angelfreunde bereits wieder am Wasser und hofften auf den einen großen Fisch am Morgen. Das Frühstück war üppig mit frischen Brötchen und Wurst und Marmelade. Alles direkt aus der Hand. So wie es die echten Kerle mögen.

    Am Vormittag gab es dann noch einen weiteren Teil der Bildung. Der Angelfreund Norbert erklärte unseren Junganglern, wie man Fische weidgerecht tötet und ausnimmt. Was sicher auch die Muttis freuen wird, er erklärte auch gleich, wie man denn einen Fisch küchenfertig mit nach Hause bringt. All das Wissen, das in diesen Minuten vermittelt wurde, war für unsere Jugendlichen von hohem Interesse. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Danke schön an Norbert für diese „Lehrstunde“.

    Die Fang Quote konnte sich durchaus sehen lassen. Die meisten Fische fing Finn Kusserow (88 Stück) dicht gefolgt von Moritz Grebs mit (64 Stücke). Den „dicksten“ Fisch angelte Tobias März, einen Giebel mit fast einem halben Kilo.

    Am 02.07.2017 gegen Mittag wurden die Zelte abgebaut und die Heimreise nach Melchow angetreten. Müde und glücklich über die schönen Stunden kamen alle heil und gesund wieder zu Hause an. Großes Lob an die Jugendlichen, die viel Interesse, Disziplin und Ordnung gezeigt haben.

    Ein dickes Danke schön an alle diejenigen, die bei der Organisation und der Durchführung des 1. Angeljugendcamps des AV Melchow mitgewirkt haben. Jedoch müssen wir an dieser Stelle besonderen Dank an den Angelverein Golzow richten, der uns erlaubte dieses Camp auf seinem Gelände durchzuführen.

    Soll es ein 2. Jugendangelcamp geben? Das können wir im Dezember auf unserer Jahresversammlung besprechen.

    Ich sage an dieser Stelle Danke schön….
    Und wünsche …

    Petri heil...


  • Petri an alle.

    wer hat Interesse am Angeln der Kahnliegegemeinschaft Teilzunehmen?
    Es können gern mehrere Teilnehmen, aber nur einer (muss vorher festgelegt werden) wird gewertet.

    Termin: 13.5.17 7-11 Uhr Schwärzesee

    Danke, bitte kurze Info an mich.

    Petri Eurer Neumi


  • Werte Jungangler,

    es soll Euer Wochenende werden.
    Näheres entnehmt bitte dem Anhang und es wäre schön, wenn Ihr uns Bescheid gebt über Euer kommen. Für den der allein mitkommen möchte, bitte ich die Einverständniserklärung ( im Anhang ) von den Eltern ausfüllen zu lassen.

    Gern sind auch alle anderen Mitglieder dazu eingeladen miteinander den Tag mit unseren Jugendlichen zu verbringen.

    Bei Teilnahme bitte die Einverständniserklärung auszufüllen

    Petri
    Der Vorstand



  • Heringsangeln April 2017

    Liebe Vereinsmitglieder liebe Freunde des Angelvereins,

    am 02.04.2017 war es wieder soweit. Des gemeinsame Heringsangeln stand an. Mit einer halben Stunde Verspätung ging es dann um 05:30 Uhr los. Leider wollte Auch Petrus sich nicht so wirklich mit uns Anglern anfreunden. Es war bedeckt und Auch recht frisch. Um das ganze etwas abzurunden kam ein leichter Nieselregen hinzu. Also alles andere als schön! Dennoch für echte Angler gibt es kein schlechtes Wetter Nur ungenügende Bekleidung. Hier hatten wir jedoch alle entsprechend vorgesorgt.

    Als wir gegen 08:00 Uhr am Kubitzer Bodden ankamen, war dort schon eine Menge los. Schon die Parkplatzsuche stellte eine echte Herausforderung dar. Um 09:00 Uhr haben Wir unseren Angelpatz bezogen. Jedoch war die Idee an diesem Tag nach Heringen zu angeln nicht nur die unsere. In Sichtweite waren 50 bis 60 Boote.

    Nach der Ankunft hieß es sogleich, die Angeln von Board und rauf auf den Fisch. Schon Nach kurzer Zeit konnten wir erste Fänge in die Boote hieven. Leider wurde das Wetter fast zeitgleich schlechter. Der regen wurde stärker. Da wir aber mit dem angeln gut zu tun hatten, störte dies am Ende keinen.

    Ein erneuter Wechsel des Angelplatzes, brachte dann noch mehr Fisch. So, muss es sein, stellten die Teilnehmer einhellig fest.

    Gegen 17:00 Uhr kam der Trupp wieder in Melchow an. Nun folgte was nach einem solchen Tag immer folgen muss. Es wurde ausgenommen, gesäubert und geputzt. Der Lohn für diese Arbeit war dann ein frischer gleich zubereiteter frischer Brathering. So, muss angeln sein…

    Als Fazit steht fest ….. wir kommen wieder und freuen uns schon jetzt auf das Heringsangeln 2018.

    Petri Heil
    Petri Dank


  • Heringsangeln am 02.04.2017 auf Rügen

    Liebe Vereinsmitglieder,
    zur diesjährigen Saisoneröffnung fahren wir zum Heringsangeln nach Rügen, wir haben 2 Motorboote bestellt. In Abhängigkeit der Teilnehmerzahl können wir ein drittes Boot bestellen.

    Abfahrt Melchow: 05:00 Uhr
    Angeln: 08:00- 14:00 Uhr
    Ankunft Melchow: ca. 18:00 Uhr
    Kosten: ca. 15 Euro für das Boot mit Benzin bei 3 Personen/Boot 5 Euro für die Tageskarte

    Ausrüstung:
    Mittlere Spinnrute, 26er monofil, Heringspatanoster, Heringsblei oder 80g Pilker

    Geangelt wird auf dem Kubitzer Bodden oder im Strelasund von Motorbooten aus, die durch einen Erwachsenen unseres Vereins gesteuert werden.

    Das Tragen von Schwimmwesten und die Einhaltung der Kommandos der Bootsführer ist Pflicht. Zu empfehlen ist eine Kühltasche für die Lagerung des Fangs, im letzten Jahr hatten wir zwischen 100 bis 200 Heringe je Angelfreund.

    Wichtig:
    Ihr benötigt einen gültigen Fischereischein und eine Tageskarte für Mecklenburg-Vorpommern. Diese Tageskarte bekommt Ihr bei Angel-Behr in Bernau sie ist unbedingt erforderlich!!! Bitte meldet euch bis zum 19.03.2017 bei Frank oder bei mir verbindlich an, wir benötigen eine Anzahlung von 10,- Euro/Person.

    Petri Heil



  • Veranstaltungskalender 2017

    Petri



  • Die aktuellen Termine für das Jahr 2017...>>>